Cookie-Richtlinien

HOME: Cookie-Richtlinien

Ein Cookie ist eine kleine Textdatei, die fast immer in Ihrem Browser abgelegt wird, wenn Sie eine Website besuchen. Es ist nützlich, weil sich das Netz an Ihren Besuch erinnern kann, wenn Sie diese Seite wieder besuchen. Die Cookies speichern zumeist technische Informationen, persönliche Vorlieben, personalisierte Inhalte, Nutzungsstatistiken, Links zu sozialen Netzwerken, Zugang zu Benutzerkonten usw. Das Cookie zielt darauf ab, den Inhalt der Website an Ihr Profil und Ihre Bedürfnisse anzupassen. Ohne Cookies wären die angebotenen Dienstleistungen nur deutlich beeinträchtigt zu sehen.

Auf dieser Website verwendete Cookies

Gemäß den Richtlinien der spanischen Agentur für Datenschutz erläutern wir im Folgenden genau die Verwendung der Cookies, die diese Website nutzt, um Sie so exakt wie möglich zu informieren.

Diese Website nutzt folgende eigene Cookies:

• Sitzungscookies, um zu gewährleisten, dass die Benutzer, die Kommentare im Blog hinterlassen, Menschen sind und keine automatisierten Anwendungen. Auf diese Weise wird Spam bekämpft.

Diese Website nutzt folgende Cookies Dritter:

• Google Analytics: Speichert Cookies, um Statistiken zum Verkehr und zur Anzahl der Besucher auf dieser Website zu erstellen. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten durch Google zu. Deshalb müssen Sie die Ausübung eines diesbezüglichen Rechts direkt Google mitteilen.

• Soziale Netzwerke: Jedes soziale Netzwerk verwendet eigene Cookies, damit Sie auf Schaltflächen wie „Gefällt“ mir oder „Teilen“ klicken können.

Cookies deaktivieren oder löschen

Sie dürfen jederzeit von Ihrem Recht Gebrauch machen, Cookies dieser Website zu deaktivieren oder zu löschen. Diese Maßnahmen erfolgen je nach dem von Ihnen eingesetzten Browser auf unterschiedliche Weise.

Zusätzliche Hinweise

• Weder diese Website noch ihre gesetzlichen Vertreter haften weder für den Inhalt noch für die Richtigkeit der Datenschutzrichtlinien, die in diesen Cookie-Richtlinien erwähnte Dritte haben.

• Die Webbrowser sind die Werkzeuge, mit denen die Cookies gespeichert werden und von denen aus Sie auf Löschung oder Deaktivierung dieser Cookies berechtigt sind. Weder diese Website noch ihre gesetzlichen Vertreter können die richtige oder falsche Handhabung von Cookies seitens der erwähnten Browser gewährleisten.

• In einigen Fällen ist die Installation von Cookies notwendig, damit der Browser Ihre Entscheidung der Nichtakzeptierung von Cookies nicht vergisst.

• Im Fall der Cookies von Google Analytics speichert diese Firma Cookies auf Servern in den Vereinigten Staaten und verpflichtet sich, diese nicht an Dritte weiterzugeben, außer in Fällen, in denen dies für den Systembetrieb notwendig ist oder hierfür eine gesetzliche Verpflichtung besteht. Laut Google wird Ihre IP-Adresse nicht gespeichert. Google Inc. ist ein auf die Grundsätze des sicheren Hafens verpflichtetes Unternehmen, das gewährleistet, dass alle übertragenen Daten mit einem den europäischen Richtlinien entsprechenden Schutzniveau verarbeitet werden.

• Bei Fragen zu diesen Cookie-Richtlinien setzen Sie sich bitte über den Abschnitt „Kontakt“ mit uns in Verbindung.

Was ist ein Cookie?

Ein Cookie ist eine ungefährliche Textdatei, die in Ihrem Browser abgelegt wird, wenn Sie eine Website besuchen. Das Cookie ist nützlich, weil sich das Netz an Ihren Besuch erinnern kann, wenn Sie diese Seite wieder besuchen. Vielen ist jedoch nicht bekannt, dass Cookies bereits seit 20 Jahren eingesetzt werden, als die ersten Browser für das World Wide Web aufkamen.

Was ist ein Cookie NICHT?

Es ist weder ein Virus, noch ein Trojaner noch ein Wurm noch Spam noch Spyware und öffnet auch keine Pop-Up-Fenster.

Welche Informationen speichert ein Cookie?

Cookies speichern zumeist keine sensiblen Informationen über Sie, etwa Kreditkarten oder Bankdaten, Fotos, Ihre Personalausweisnummer oder personenbezogene Informationen usw. Es werden technische Daten gespeichert, persönliche Vorlieben, Personalisierung von Inhalten usw.

Der Webserver assoziiert Sie nicht als Person, sondern mit Ihrem Browser. Tatsächlich werden Sie sehen, dass das Netz, wenn Sie für gewöhnlich mit dem Internet Explorer surfen und das Surfen mit dem Firefox oder Chrome ausprobieren, nicht merkt, dass es sich um dieselbe Person handelt, weil es eigentlich den Browser assoziiert und nicht die Person.

Welche Arten Cookies gibt es?

• Technische Cookies: Sie sind die elementarsten und durch sie wird erkannt, wann ein Mensch oder eine automatisierte Anwendung surft und ob es sich um einen anonymen oder einen registrierten Benutzer handelt. Dies sind grundlegende Aufgaben für den Betrieb jeder dynamischen Website.

• Analyse-Cookies: Sie sammeln Informationen über Ihr Surfverhalten, die Bereiche, die Sie am meisten nutzen, abgefragte Produkte, die genutzte Zeitnische, Sprache usw.

• Advertising-Cookies: Sie zeigen Werbung je nach Ihrem Surfverhalten, Ihrem Herkunftsland, Ihrer Sprache usw. an.

Welche sind eigene und welche Dritt-Cookies?

Eigene Cookies werden von der Seite erzeugt, die Sie gerade besuchen, und die Dritter werden von externen Dienstleistern oder Anbietern wie Facebook, Twitter, Google usw. erzeugt.

Was passiert, wenn ich Cookies deaktiviere?

Damit Sie die Tragweite verstehen, die die Deaktivierung von Cookies mit sich bringen kann, geben wir Ihnen einige Beispiele:

• Sie können keine Inhalte dieser Website auf Facebook, Twitter oder in einem anderen sozialen Netzwerk teilen.

• Die Website kann die Inhalte nicht an Ihre persönlichen Vorlieben anpassen, so wie es für gewöhnlich in Online-Shops geschieht.

• Sie können nicht auf den persönlichen Bereich dieser Website, z.B. „Mein Konto“ oder „Mein Profil“ oder „Meine Bestellungen“, zugreifen.

• Online-Shops: Sie können nicht online einkaufen, sondern müssen telefonisch bestellen oder in ein physisches Geschäft gehen, sofern es eines gibt.

• Ihre geografischen Präferenzen wie Zeitzone, Währung oder Sprache können nicht personalisiert werden.

• Die Website kann keine Webanalysen zu Besuchern oder Verkehr auf der Website erstellen, was die Wettbewerbsfähigkeit der Website erschwert.

• Sie können keine Blogeinträge verfassen, keine Fotos hochladen, keine Kommentare veröffentlichen oder Inhalte bewerten. Die Website weiß auch nicht, ob Sie ein Mensch sind oder eine automatisierte Anwendung, die Spam veröffentlicht.

• Es kann keine nach Bereichen aufgeteilte Werbung gezeigt werden, sodass sich die Werbeeinnahmen der Website verringern.

• Alle sozialen Netzwerke verwenden Cookies. Wenn Sie sie deaktivieren, können Sie kein soziales Netzwerk nutzen.

Lassen sich Cookies löschen?

Ja. Nicht nur löschen, sondern auch blockieren, entweder allgemein oder speziell für eine bestimmte Domain.

Für die Löschung von Cookies einer Website müssen Sie in die Einstellungen Ihres Browsers gehen. Dort können Sie nach den Verbindungen zur fraglichen Domain suchen und diese löschen.

Cookie-Einstellungen für die beliebtesten Browser

Im Folgenden zeigen wir Ihnen, wie Sie auf ein bestimmtes Cookie im Browser Chrome zugreifen können. Hinweis: Diese Schritte variieren je nach Browser-Version:

1. Gehen Sie über das Menü „Datei“ zu „Konfiguration“ bzw. „Einstellungen“ oder klicken Sie oben rechts auf das Personalisierungssymbol.

2. Sie sehen verschiedene Abschnitte. Klicken Sie auf die Option „Erweiterte Einstellungen anzeigen“.

3. Gehen Sie zu „Datenschutz“, „Inhaltseinstellungen“.

4. Wählen Sie Alle Cookies und Websitedaten.

5. Es erscheint eine Liste mit allen Cookies nach Domain geordnet. Um die Cookies einer bestimmten Website leichter finden zu können, geben Sie teilweise oder ganz die Adresse in das Feld „Cookies suchen“ ein.

6. Nach dem Filtern erscheinen auf dem Bildschirm ein oder mehrere Zeilen mit den Cookies der angeforderten Website. Jetzt müssen Sie es nur noch auswählen und auf das X klicken, um es zu löschen.

Für den Zugriff auf die Cookie-Einstellungen des Browsers Internet Explorer befolgen Sie diese Schritte (die je nach Browser-Version variieren können):

1. Gehen Sie zu „Extras“, „Internetoptionen“.

2. Gehen Sie zu „Datenschutz“.

3. Schieben Sie den Regler bis zum gewünschten Datenschutzniveau.

Für den Zugriff auf die Cookie-Einstellungen des Browsers Firefox befolgen Sie diese Schritte (die je nach Browser-Version variieren können):

1. Gehen Sie je nach Ihrem Betriebssystem zu „Optionen“ oder „Einstellungen“.

2. Gehen Sie zu „Datenschutz“.

3. In der Chronik wählen Sie „Benutzerdefinierte Einstellung“ für die Chronik.

4. Jetzt sehen Sie die Option „Cookies annehmen“. Sie können sie wunschgemäß aktivieren oder deaktivieren.

Für den Zugriff auf die Cookie-Einstellungen des Browsers Safari für OSX befolgen Sie diese Schritte (die je nach Browser-Version variieren können):

1. Gehen Sie zu „Einstellungen“, dann zu „Datenschutz“.

2. Hier sehen Sie die Option „Cookies blockieren“, um die Art der gewünschten Blockierung einzustellen.

Für den Zugriff auf die Cookie-Einstellungen des Browsers Safari für iOS befolgen Sie diese Schritte (die je nach Browser-Version variieren können):

1. Gehen Sie zu „Einstellungen“, dann zu „Safari“.

2. Gehen Sie zu „Datenschutz“ und „Sicherheit“. Hier sehen Sie die Option „Cookies blockieren“, um die Art der gewünschten Blockierung einzustellen.

Für den Zugriff auf die Cookie-Einstellungen des Browsers für Android-Geräte befolgen Sie diese Schritte (die je nach Browser-Version variieren können):

1. Führen Sie den Browser aus und drücken erst auf die Taste „Menü“, dann auf „Einstellungen“.

2. Gehen Sie zu „Datenschutz“ und „Sicherheit“. Hier sehen Sie die Option „Cookies annehmen“, um das Kontrollkästchen zu aktivieren oder deaktivieren.

Für den Zugriff auf die Cookie-Einstellungen des Browsers für Windows Phone-Geräte befolgen Sie diese Schritte (die je nach Browser-Version variieren können):

1. Öffnen Sie den Internet Explorer, dann „Mehr“, dann „Konfiguration“.

2. Jetzt können Sie das Kontrollkästchen Cookies zulassen aktivieren oder deaktivieren.

© Lucas Industries Ltd 2017 All rights reserved